VALIE EXPORT


:
„Bilder sollen keine imaginäre Einheit ausdrücken, sondern gerade die Differenz. Die ontologische Differenz von Abbild, Objekt und Subjekt ist der Ausgangspunkt, die Nahtstelle.“
Der Riß im Bild – oder Raum – Zeit – Brüche, in: Suture – Phantasmen Suture – Phantasmen der Vollkommenheit, Hrsg. Silvia Eiblmayr, Salzburger Kunstverein, 1994



Aktuelles

© Violetta Wakolbinger

VALIE EXPORT ist Max-Beckmann-Preisträgerin 2022

12.02.2022
Erfreuliche Nachrichten! VALIE EXPORT erhält am 12. Februar 2022 den hochgeschätzten Max-Beckmann-Preis. Der Kunstpreis der unter anderem bereits an Cindy Sherman, Agnès Varda, Ilja Kabakov oder Bruce Nauman ging, wird alle drei Jahre von der Stadt Frankfurt, für hervorragende Leistungen in Malerei, Grafik, Bildhauerei oder Architektur vergeben.
© ÖFM / (c) Peter Griessner

VALIE EXPORT Ehrenmitglied des Filmmuseums

13.12.2021
"Im Werk von VALIE EXPORT spielen Film und Video eine zentrale Rolle. VALIE EXPORT ist dem Österreichischen Filmmuseum seit Langem verbunden und ehrte uns ganz besonders, indem sie uns letztes Jahr ihr filmisches Gesamtwerk im Wege einer Schenkung übergeben hat. In Anerkennung ihrer Leistungen als eine der größten Transgressiven in der Kunst wurde sie im Sommer 2021 vom Vorstand des Österreichischen Filmmuseums einstimmig zum ersten Ehrenmitglied unseres Hauses ernannt." - Filmmuseum
© VALIE EXPORT: ARCHIVE MATTERS, 2021

VALIE EXPORT : ARCHIVE MATTERS

2021
Archive Matters vermittelt, einen ersten Eindruck der Archivalien aus dem Vorlass von VALIE EXPORT, die sich im VALIE EXPORT Center Linz_Forschungszentrum für Performance und Medienkunst befinden und dokumentiert Ausstellungen des Archivs zwischen 2017 und 2021 in Linz, Berlin und Montreal.
Herausgegeben von Sabine Folie

VALIE EXPORT – 'I Created My Own Identity' | Artist Interview | TateShots