Portrait VALIE EXPORT: Foto © Hertha Hurnaus, 2009
2003

Ausstellung "VALIE EXPORT" im Centre national de la photographie, Paris, Kuratorin Caroline Bourgeous mit Kurator Juan Vicente Aliaga


2003

Seit 2003 Vorsitzende des Universitätsrates der Kunstuniversität Linz


2003

Der Werkzyklus "Wellen" entsteht, der bis 2004 fortgesetzt wird. "Wellen“ ist eine Serie von Bleistiftzeichnungen auf japanischem Bütenpapier. Die Zeichnungen entstehen in Köln und Wien


2002

2002 werden Werke von EXPORT in einer Soloshow bei Patrick Painter in Santa Monica, CA präsentiert


2002

Es entsteht die 6teilige Videoinstallation „Die Macht der Sprache“, erstmals ausgestellt in der Einzelausstellung „Pol`yp*to“ton“ , Charim Galerie, Wien


2002

VALIE EXPORT erhält den Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz 2002
Laudatio: Dr. Franz Dobusch


2001

"Ob/De+Con(Struction)", Santa Monica Museum of Art, Santa Monica, CA


2000

2000 wird EXPORT mit dem Oskar Kokoschka-Preis, Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Wien, ausgezeichnet.

Aus politischer Haltung Weigerung EXPORTs den Preis durch ein Mitglied der schwarz-blauen Bundesregierung entgegen zu nehmen. Der Preis wird durch den Vorsitzenden der unabhängigen Jury übergeben. Der Preis ist von VALIE EXPORT dem künstlerischen Projekt „Mediale Analyse faschistoider Politik. Politische Manipulation und manipulative Konstruktion von Lüge und Wahrheit in Bild- und Informationstechnologien“ gewidmet. Präsentation des Projektes „Wie mit der Wahrheit gelogen wird“ zusammen mit Peter H.Karall, Bettina Brixa, Franz Schandl, Bady Mink, Silvia Eiblmayr in der Galerie im Taxispalais, Innsbruck. Eine Broschüre entsteht dazu.
Laudatio: Hans Hollein


2000

EXPORT ist im wissenschaftlichen Beirat der Stiftung Bauhaus Dessau tätig


2000

Ob/De+Con(Struction)“, EXPORTs erste große Präsentation künstlerischer Arbeiten in USA, Goldy Paley Gallery, The Galleries at Moore,Moore College of Art and Design, Philadelphia, organisiert von Direktorin Elsa Longhauser


<< < 3 4 5 6 7 > >>

<---