Portrait VALIE EXPORT: Foto © Hertha Hurnaus, 2009
1968

EXPORT nimmt im gleichen Jahr an der „2. Maraisiade Junger Film“ in Wien teil, ihr Film „Ping Pong“, Expanded Cinema, wird als politischster Film der "2. Maraisiade Junger Film" ausgezeichnet. Bei diesem Festival ist die erste Vorführung des mobilen Frauenfilmes „TAPP und TASTKINO“, Expanded Cinema, mit einem einführenden Text/Statement von VALIE EXPORT.

"... ich stifte hiermit eine Schachtel Zünder. Damit wird man durchkommen, einen Teil der eingereichten Filme zu verbrennen, mit Ausnahme des letzten Werkes von Valie Export. Das ist nämlich kein Film. Das ist sie selber, und Hexenverbrennungen sind nicht mehr üblich (Radanowicz „In Wien ist nichts üblich“). Sie steht auf der Bühne, und jeder, der will, darf sie abtappen."

Eleonora Gray, Express, Wien


1968

EXPORT verfasst die Körperaktion und Foto-Literatur „Sehtext : Fingergedicht“, «ich sage die zeige mit zeichen im zeigen der sage", frei nach Martin Heidegger


1968

Seit 1968 Filminstallationen, Aktionen, Körperperformances


1967

1967 erfindet die Künstlerin ihren Künstlernamen VALIE EXPORT als künstlerisches Konzept und Logo


1967

1967- 68 erste Expanded Cinema Arbeiten entstehen. „Cutting“ , Expanded Cinema, thematisiert das filmtechnische Verfahren des Schneidens mit Papier - Textil - Körperleinwand, „abstract film nr.1“, die Herstellung eines Filmes ohne Zelluloid. Das Konzept des „abstract film nr.1“ war auch, dass jede Person überall, an jedem Ort, nach EXPORT's Angaben einen „abstract film nr.1“ machen kann


1966

1966 entsteht ihr erstes Drehbuch, ein Konzept für einen Kurzfilm „Aus alt macht nicht neu“, eine metaphorische Bildassoziation


1965

1965 - 68 ist EXPORT in der Filmbranche als Script Girl bei Cinè-Film in Wien, sowie als Cutterin und Filmkomparsin tätig


1960

1960 - 64 übersiedelt EXPORT nach Wien und besucht die Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie, Abteilung Design, Diplom


1955

1955 - 58 entstehen erste Selbstporträts und Identitätstransfer-Fotos, Besuch der Kunstgewerbeschule in Linz


<< < 9 10 11 12 13 > >>

/</---