Portrait VALIE EXPORT: Foto © Hertha Hurnaus, 2009

Mann & Frau & Animal, 1973

Mann & Frau & Animal, 1973

Previous --- Next
Mann & Frau & Animal (Skizze), 1973

Previous --- Next
Mann & Frau & Animal (Skizze), 1973

Previous --- Next
Mann & Frau & Animal, 1973

Previous --- Next
Mann & Frau & Animal, 1973

Previous --- Next
Mann & Frau & Animal, 1973

Previous --- Next
Mann & Frau & Animal, 1973

Previous --- Next
Mann & Frau & Animal, 1973

Previous --- Next
Mann & Frau & Animal, 1973

Previous --- Next

Inhalt: 1. Eine Frau (VE) onaniert mit dem Strahl der Dusche in der Badewanne. 2. Eine Vagina mit Blut (VE). 3. Eine Vagina mit Sperma (VE). Auf das Foto einer menstruierenden Vagina in einer Fotoentwicklertasse tropft von einer Männerhand Blut und vermischt sich mit der Entwicklerflüssigkeit; „Es gibt Normen, wie eine Darstellung erlaubt ist. z.B. haben wir gesagt, Menstruation und Sperma drücken in einem gewissen Breich auch Mutterschaft, Fruchtbarkeit aus. Diese Darstellung der Natur des Menschen darf man ‚natürlich‘ nicht bildhaft im Fernsehen oder im kopmmerziellen Kino zeigen. Im Verbalen gibt es da einen größeren Raum. Aber das Bild einer Schwangeren ist ‚natürlich‘. Im medizinischen Kontext ist es normal, einen Eierstock zu zeigen.

Aber es ist nicht erlaubt, im Fernsehen oder im kommerziellen Kino zu zeigen,wie ein Mann Samen ausstößt, man darf aber eine Geburt zeigen.“(VALIE EXPORT im Gespräch mit Helke Sander; abgedruckt in: frauen + film, Nr.7, 1976)
„Statt der heiligen Trinität die reale Trilogie. Was Mann und Frau verbindet, ist die Naturgeschichte. Eine Untersuchung mit formalen und inhaltlichen Methoden, die einander relativieren, zur Erforschung tiefenpsychologischer Konstanten. Ein Film in 3 Teilen entsprechend der Trinität von Vater Sohn und Heiliger Geist, die sich in der von Mutter Sohn und Gott wiederholt und in der von Vater Familie Staat spiegelt. Im Film werden jedoch diese Trinitäten profanisiert.“ (V.E. - Archiv)

Kategorie: Werke, 1970-1979 (Auswahl), 1973, Film (Auswahl), M


<---